Wednesday, August 30, 2006

YAPC::Europe Vol. 1

Gestern ging es mittags los in Richtung Birmingham. In einer kleinen Maschine (eine Embraer 145) ging es ganz ruhig nach Groß-Britannien. Die Maschine war so klein, dass ich noch nicht einmal richtig stehen konnte. Ich hatte einen Gang- und einen Fensterplatz gleichzeitig. In Groß-Britannien angekommen bin ich mit dem Zug in die Stadt gefahren. Von dort aus ging es zu Fuß in die Innenstadt zum Hotel. Kaum war ich aus dem Bahnhof draußen, hat es richtig angefangen zu regnen. In einer Einkaufspassage bin ich dann erstmal durchnässt zu McDonald's gegangen und habe gegessen. Dabei habe ich mich noch ganz gut mit einem Engländer unterhalten, was ich denn so in Birmingham mache und woher ich komme.

Nach dem Check-In im Hotel habe ich mich erstmal ein wenig hingelegt und bin dann noch durch die Stadt gelaufen. Abends bin ich dann in die Panama-Bar gegangen, wo ich viele andere Teilnehmer getroffen habe und mich schon Registrieren konnte. Ich kannte erstaunlich viele - und zu meiner Überraschung war auch eine Person da, die ich von einem Sydney.pm-Treffen im Februar kenne. Mit Max, Tina und zwei weiteren Berlin-Perlmongers bin ich dann indisch essen gegangen. War echt lecker.
Danach sind Max und ich nochmal in die Bar gegangen und haben uns noch mit anderen unterhalten. Ich bin dann aber recht bald ins Hotel gegangen und habe geschlafen.

Um kurz vor fünf war die Nacht schon wieder vorbei - ich konnte nicht mehr schlafen. Ich habe mich dann an meinen Laptop gehockt und habe etwas an einem neuen Modul geschrieben. Jetzt ist Test::TestCoverage auf CPAN.

Um halb neun bin ich dann zum Veranstaltungsort gelaufen. Pünktlich um viertel vor neun ging dann die YAPC::Europe 2006 los. Nach einem kleinen Eröffnungsfilm hat José Castro darüber erzählt, wie man möglichst viel aus der YAPC mitnimmt. Danach gab es die Keynote von Larry Wall. Der Vortrag war echt gut und lustig. Vor der Pause war noch Curtis "Ovid" Poe dran, der einiges zur Arbeit der Perl-Foundation erzählt hat.

Nach der Frühstückspause war wieder José Castro an der Reihe - diesmal mit dem Thema wie man sich der Perl-Community anschließen kann. Danach habe ich erstmal Pause gemacht und habe letzte Sachen an meinem neuen Modul fertig gemacht. Danach bin ich zu "Perl Eye for the Ruby Guy" von Adrian Howard gegangen.

chromatic hat nach der Mittagspause einige Perl-Hacks gezeigt und Jouke Visser hat eine Einführung in Anwendungen für Behinderte Personen gegeben und sein neues Projekt vorgestellt. Vor der Pause habe ich mir den Vortrag von Kevin Falcone über "Searching with Perl" angehört.

Danach gab es einen Vortrag über CPAN und wie ich als Autor Module nach CPAN lade. Der letzte Vortrag des Tages war "Testing the Test::Class way" von Adrian Howard.


++

Yesterday I started my tour to Birmingham. A small aircraft (Embraer 145) brought me to Great-Britain. The plain was too small to be able to stand straight and I had a seat at the aisle and at the window at one time. Then I went by train to the city and from there I went to the hotel. When I left the station, it began to rain. In a passage, I eat at McDonald's a burger and I told an english guy what I'm in Birmingham for and where I'm from.

After the check in, I slept a while and then I walked through the city. In the evening I went to the Panama bar where I met a lot of the YAPC attendees. I know more people than I thougt - and for my surprise, I met one guy I know from the Sydney.pm meeting in February. After that Max, Tina, some other guys from Berlin.pm, and I went to a restaurant to eat indian. I was really good.
After dinner, Max and I went to the Bar again and we talked to other conference attendees. At 10pm I went to the hotel to sleep.

The night ended at around 5am and I wasn't able to sleep again. So I sat in front of my laptop and hacked a bit on my new module. So Test::TestCoverage is on CPAN now.

At half past eight, I went to the venue of the YAPC. The conference started just in time. They showed a short film about how Birmingham.pm got the YAPC. After that José Castro told us how to get something out of the conference. Then Larry Wall held the keynote and it was a really good and funny talk. Curtis "Ovid" Poe gave the last talk before the first break. He told us about the Perl-Foundation.

After the break it was José Castro's turn - again. This time he shows several ways how to join the Perl community. Then I made a brake and finished some details at my module. The next talk I attended was "Perl Eye for the Ruby Guy" from Adrian Howard.

chromatic showed us some Perl hacks after lunch and Jouke Visser gave an introduction to accessible applications for disabled people. He also gave an introduction to his new project. Kevin Falcone told us about "Searching with Perl".

The last two talks for the first day where "My first CPAN module" by the Pauleys and "Testing the Test::Class way" by Adrian Howard.

No comments: