Monday, October 29, 2007

Frankfurt Perl-Workshop Tag 3

Gestern war der letzte Tag des 3. Frankfurter Perl-Community Workshop. Um kurz vor 11 Uhr hat Martin mit seinem LDAP-Vortrag begonnen. Diesmal war auch der Beamer aus dem Club Voltaire vorhanden; dennoch haben wir auch mit VNC gearbeitet...

Danach habe ich einen Vortrag über DBIx::Class gehalten, bei dem ich in der Vorbereitung wieder ein paar Kleinigkeiten über das Modul gelernt habe - also quasi "Lernen durch Lehren"...

Nach mir war dann Max an der Reihe. Erst hat er über mögliche Probleme bei der Verwendung von base.pm berichtet und dass mit seinem Modul parent.pm nicht auftreten. Sein Modul bedeutet auch wieder Arbeit für mich, weil ich dadurch mein Modul Class::Superclasses anpassen muss *g* Auf solche Arbeit freut man sich aber ;-)

Als nächstes hat Max dann einen "Perl für Fortgeschrittene"-Vortrag gehalten, in dem er ein eigenes "ORM" gebaut hat. Max hat noch kurz vor dem Vortrag den Inhalt angepasst, nachdem ich in meinem DBIx::Class-Vortrag eine Aussage getroffen habe, dass eines der Features vermutlich nicht ganz so einfach nachzubauen wäre. Max hat dann gezeigt, dass es wohl doch recht einfach sein sollte, das Feature nachzubauen. Danke...

Im Anschluss an Max war ich wieder an der Reihe. Ich habe kurz gezeigt, wie man mit Selenium und seinen Komponenten sehr schnell und einfach Webanwendungen testen kann. Da wir kein Internet hatten und ich das mit getesteten Tests zeigen konnte, musste ich improvisieren und schnell was auf dem Laptop machen. Das hat natürlich nicht sofort geklappt, aber der Fehler war schnell behoben. Das zeigt nur wieder, dass man Live-Demos sehr gut vorbereiten sollte! In so einer Runde wie hier ist das nicht so wild wenn etwas nicht auf Anhieb 100%ig läuft, aber auf einer größeren Konferenz wäre das nicht so toll...

Als letzter Vortrag wurden die neuen Features von Perl 5.10 gezeigt. Dazu habe ich Paul Fenwicks Vortrag verwendet...

Danke an alle, die Vorträge vorbereitet haben und an Erkan, der die Räumlichkeiten organisiert hat!

Insgesamt war es ein echt tolles Wochenende mit vielen interessanten Themen...

No comments: