Monday, October 08, 2007

In 80 Tagen um die Welt - Tag 6

Ich bin gestern das Modul schuldig geblieben, was ich hiermit nachholen möchte...

Phileas Fogg ist an Griechenland vorbeigereist, aber das Land hat ihn sicherlich beschäftigt - wenn man schon mal in der Nähe ist...

Um aber auf den Namen für das nächste Modul zu kommen, muss man schon einen Umweg gehen! Im Englischen heißt man "versteht nur Bahnhof" ganz einfach "It's all Greek to me" und Greek ist - richtig! Der englische Name für Griechenland. Jonathan Rockway hat für alle Programmierer - deren Kollegen sagen, dass man bei Perl nur "Bahnhof versteht" - ein Modul geschrieben, bei dem man wirklich nur Bahnhof versteht: Acme::Greek. Wie man an dem "Acme" sieht, ist es eher ein "Spaß-Modul".

Ähnlich wie Acme::Bleach oder Acme::Buffy und viele andere mehr verändert es den Sourcecode, aber das Perl-Programm funktioniert weiterhin. Ein Beispiel:
#!/usr/bin/perl

use Acme::Greek;
print "Phileas Fogg is on his way to Egypt\n";
So sieht das Skript aus, wenn man es programmiert hat. Beim ersten Programmaufruf "übersetzt" Acme::Greek den Quellcode in unleserlichen Kram:
use Acme::Greek;
#!/θσρ/βιν/περλ
πριντ "Πηιλεασ Φογγ ισ ον ηισ ςαυ το Εγυπτ\ν";
Toll, nicht?
Und wenn man das Programm dann ein zweites Mal ausführt, wird tatsächlich "Phileas Fogg is on his way to Egypt" ausgegeben.

No comments: