Wednesday, October 24, 2007

StrawberryPerl-Homepage

Perl und Windows - da gibt es nicht nur ActivePerl, sondern seit einiger Zeit auch ein paar andere Bundles. Eines davon ist StrawberryPerl.

Adam Kennedy hat jetzt eine eigene Webseite dafür eingerichtet...

Der Vorteil von StrawberryPerl gegenüber ActivePerl ist, dass ein passender C-Compiler gleich mitgeliefert wird und man nicht mehr auf die PPM-Versionen von Modulen warten muss.

3 comments:

Anonymous said...

vielleicht sollte ich auch mal endlich wechseln, ActivePerl und CPAN harmonieren irgendwie nicht so toll, wie ich es gerne hätte ;)

ReneeB said...

Ich werde auf StrawberryPerl auf der Basis von 5.10 warten. Dann werde ich das auch eingehender testen.

Ich habe meistens keine Probleme mit Modulen. Nur dass es ganz neue Module nicht so schnell in den PPM-Repositories gibt.

Bei Pure Perl-Modulen sollte CPAN aber keine Probleme machen.

Wenn natürlich Abhängigkeiten zu Modulen mit C/XS-Anteil bestehen wird es eklig (dann muss man einen Teil der Abhängigkeiten mit PPM installieren und den Rest mit CPAN.pm)...

Zen of Perl said...

Dein post ist 2 Jahre alt. Dass ich bis heute nichts von StrawberryPerl mitbekommen habe, läßt sich nur damit entschuldigen, das ich mich selten mit perl auf Windows beschäftige, oder: beschäftigen muss ;-)

Besser spät als nie...