Tuesday, November 10, 2009

Umstieg auf Strawberry Perl

Nachdem mein alter Laptop nicht mehr so wollte, wie ich es gerne hätte, musste ein neuer Laptop her. Dadurch komme ich auch in den Genuss von Windows 7. Das "Blöde" bei einem neuem System ist, dass man sich erstmal alles wieder installieren muss.

Das habe ich genutzt, um von ActivePerl auf StrawberryPerl umzusteigen. StrawberryPerl hat zwar durchaus Macken - z.B. gibt es da Probleme im Zusammenspiel mit mod_perl - aber damit kann ich leben. Denn dort wo StrawberryPerl Macken hat, kommen meine Virtuellen Maschinen mit Ubuntu ins Spiel...

Ansonsten ist es äußerst angenehm, dass man nicht mehr in sämtlichen Repositories suchen muss, um die passenden PPM-Pakete zu finden.

StrawberryPerl++

3 comments:

Gernot Havranek said...

http://usr-bin-perl.blogspot.com/search/label/Strawberry

Irgendwie witzig... ;)

ReneeB said...

Nur dass ich ziemlich sicher nicht wieder zurückwechseln werde ;-)

Anonymous said...

Mit Padre zusammen macht das richtig Spaß - endlich eine gute,freie IDE für Perl unter Windows...

Matthias