Monday, March 01, 2010

Perl@CeBIT - Tag 0

Heute beginnt das "Abenteuer Perl@CeBIT". Heute musste ich schon relativ früh aufstehen, weil durch den Sturm gestern mein Zeitplan durcheinandergeworfen wurde. Nach dem Aufstehen noch ein paar Bestellungen für das Perl-Magazin abgearbeitet und zur Post gebracht und dann das Auto gepackt: Meine Klamotten, etliches an Büro-Material und dann die Broschüren, Live-DVDs, Exemplare vom Perl-Magazin und etwas Verpflegung.

Gábors Flug hatte zum Glück ein wenig Verspätung, so dass ich noch rechtzeitig am Flughafen war. Jetzt war mein Auto endgültig voll! Dann ab auf die Autobahn.

Eine Stunde vor Hannover gingen dann die Warnlampen an - also rechts raus auf den Standstreifen. Dampf kommt aus dem Motorraum. Handy will nicht beim ADAC anrufen. Zur Notrufsäule und ADAC gerufen. 30 Minuten warten. Zum Glück hat der Regen mittlerweile aufgehört und in der Sonne fangen wir wieder an zu trocknen.

Abgeschleppt. Kein Leihwagen verfügbar. Werkstatt besorgt Leihwagen. Leihwagen mitten in Goslar abholen und Werkstatt suchen. Den ganzen Kram von einem Auto ins andere Auto. Reise fortsetzen.

Mit ca. 2 Stunden Verspätung treffen wir auf dem CeBIT-Gelände ein. Wir gehen erstmal in die Halle, um uns das alles erstmal anzuschauen. Sewi sitzt schon an unserem Stand. Wir haben einen direkt am Gang, direkt neben einer größeren Bühne. Da werden viele auch "mal so" vorbeikommen. Wir haben es, glaube ich, ganz gut getroffen.

Dann räumen wir unseren Schrank voll. Hier treffe ich dann auch mal Britta Wülfing von Linux New Media, die die Open Source Project Lounge organisiert haben. Hier schonmal ein ganz dickes "DANKESCHÖN" für die Bereitstellung des Standes.

Neben uns ist Andreas Scherbaum von PostgreSQL schon dabei, deren Stand aufzubauen. Auch an Andreas schonmal ein Dankeschön. Er hat doch schon wesentlich mehr Erfahrung mit solchen Ständen wie wir und er hat uns tatkräftig bei der Vorbereitung unterstützt. Schön, dass zwei solche Projekte sich gegenseitig helfen (können).

Zwischendurch habe ich mal beim ((otrs))-Stand vorbeigeschaut. Auch dort wurde schon kräftig aufgebaut und eingeräumt. In der ((otrs))-Familie sieht man sich ja nicht so häufig, umso schöner, dann einige mal auf so einer Veranstaltung zu sehen. Ich werde mir auch ein paar Vorträge meiner Kollegen anschauen.

Nachdem wir soweit aufgebaut hatten, bin ich dann in mein Hotel gefahren. Dank UMTS-Karte kann ich hier surfen wie ich will. Und ich muss meinen Vortrag noch weiter vorbereiten.

Morgen geht's früh raus, um rechtzeitig am Stand zu sein...

Ich denke, wir werden Perl ganz gut vertreten. Über Besuch am Stand freuen wir uns natürlich. Ein paar Leute haben sich schon angekündigt und Gábor und ich werden wohl auch mal einen Rundgang zu Firmen machen, die hier ausstellen und viel mit Perl arbeiten.

No comments: