Tuesday, June 29, 2010

Perl in der Schule

Überall hört man "Fachkräftemangel" oder "Nachwuchsförderung". Aber nicht nur im normalen Job sollte man sich um den Nachwuchs kümmern.

Ich habe mich gestern abend mit einem Lehrer aus meiner Nähe getroffen. Wir wollen zwischen Herbst- und Weihnachtsferien den ersten Teil eines Versuchs starten: Perl in der Schule.

Ich werde da mal 2 Doppelstunden eine Kurzeinführung in CGI-Programmierung mit Perl machen. Nein, ich werde nicht den Formmailer aus Matts Script Archive zeigen. Solche Dinge müsste man aus dem Internet radieren können. Man kann auch einfache CGI-Programme sauber und sicher mit Perl schreiben. Was ich genau machen werde, werde ich aber noch mit dem Lehrer abstimmen - mir fehlt dann doch die Erfahrung, vor Schülern zu stehen.

Nächstes Jahr im Sommer kommt dann der zweite Teil: eine Projektwoche, in der eine Einführung in Perl geboten werden soll.

Ich habe in der Vergangenheit schon mehrfach mit verschiedenen Leuten über eine ähnliche Idee gesprochen und ich bin mal gespannt, wie dieser Versuch klappt.

Wenn es gut funktioniert, habe ich die Hoffnung, dass wir das auf weitere Schulen ausweiten können. Ich werde auf jeden Fall davon berichten.

Vor allem für die Projektwoche, habe ich vor die Live-DVD von Thomas einzusetzen. Damit steht sofort alles zur Verfügung und man kann die Schüler vielleicht dazu animieren, einfach manche Sachen selbst weiterzuführen.

6 comments:

Aristotle said...

Warum CGI und nicht Plack?

ReneeB said...

Es muss in den Zeit- und Lehrplan passen...

Die genauen Inhalte werden aber erst noch erarbeitet.

Tobias said...

Perl wird in manchen Schulen sogar verpflichtend unterrichtet.
In biotechnologischen Gymnasium wird es im Fach Bioinformatik gelehrt, zwar nichts kompliziertes aber das hat mich mit Perl infiziert und es ist immernoch meine Lieblingsprogrammiersprache.

ReneeB said...

@Tobias: Das ist sehr interessant zu wissen. Ich wusste nicht dass es so etwas wie "biotechnologisches Gymnasium" gibt. Darf ich fragen, welche Schule das war?

Natürlich freut es mich, dass Du dort von Perl "infiziert" wurdest. Bist Du schon mit der Schule fertig und machst Du was im Bioinformatik-Bereich?

Ich würde ja gerne mal wieder etwas in der Richtung machen. Ich habe meine Ausbildung bei Sanofi-Aventis in der Bioinformatik gemacht und wurde dort zum begeisterten Perl-Programmierer.

Tobias said...

@ReneeB
das "Biotechnologische Gymnasium" ist in Baden-Württemberg (ich weiß nicht genau in welchen anderen Bundesländern es noch angeboten wird) eine Möglichkeit für Realschüler nach dem mittleren Reife ein Abitur zu machen. Ich kam vom Gymnasium dorthin, da es mich mehr interessierte.

Ich habe mein Abitur schon und studiere Mathematik und beschäftige mich nebenher mit der Simulation von Chromatographien (aber in Matlab, nicht so hübsch)

Aber habe vor mich auf das Wintersemester in Heidelberg zu bewerben um dort molekulare Biotechnologie zu studieren, die doch einen beträchtlichen Bioinformatik im Studium haben.

Im Bioinformatikunterricht hatten wir Themen wie BLAST, FASTA; Beedleman-Wunsch etc. wobei die Thematik Bioinformatik an der Schule wirklich nicht ausgereift ist, ich habe als einer der ersten in Baden-Württemberg darin Abitur gemacht und noch ein paar Wochen vor der mündlichen Prüfung war man sich noch nicht ganz klar, was wie geprüft wird ^^

Aber es würde mich wirklich interessieren, was du genau mit den Schülern machen willst, da ich von einigen Biotechnologielehren weiß, die mehr oder weniger gezwungen werden, Bioinformatik zu unterrichten und sich nicht wirklich auskennen. Vorallem für die würde sich solche eine Einführung lohnen :)

ReneeB said...

@Tobias: Danke für die Info.

> Aber es würde mich wirklich
> interessieren, was du genau mit den
> Schülern machen willst,

Ich werde davon berichten, sobald das Konzept steht.

> da ich von einigen Biotechnologielehren weiß,
> die mehr oder weniger gezwungen
> werden, Bioinformatik zu unterrichten
> und sich nicht wirklich auskennen.

So was ähnliches hatte ich auch in der Berufschule. Unser Lehrer für den Programmierunterricht war nicht wirklich fit in dem Thema.

> Vorallem für die würde sich solche
> eine Einführung lohnen :)

;)