Saturday, August 21, 2010

Perl-Nachwuchs

Heute wurde ein interessanter Thread auf der Mailingliste von German.pm gestartet. Der Anlass war mein Vorwort in der aktuellen $foo, in der ich folgendes geschrieben habe:
"Um auch wieder mehr junge Programmierer für Perl begeistern zu können,
müsste vielleicht etwas an Schulen und Universitäten gemacht werden.
Hier fände ich eine Initiative von Perlmonger-Gruppen sehr interessant."

Darauf kam die Frage auf, was Schulen denn tun können und welche Initiative von Perlmonger-Gruppen ausgehen könnten.

Ich habe mittlerweile gelernt, dass das Schulsystem in Deutschland teilweise sehr unterschiedlich ist (das ist ja dank Föderalismus Ländersache) und dass es nicht immer Spielräume in den Schulen gibt was für Sprachen im Informatikunterricht eingesetzt werden.

Ich habe aber das Glück, dass ich bei einem kleinen Versuch mit Perl in der Schule dabei sein darf. Ich werde darüber berichten...

Was ich mit "Initiative von Perlmonger-Gruppen" meinte: Perlmongers könnten z.B. Profs und/oder Lehrern bei der Ausarbeitung von Lehrmaterial bei Perl-Fragen helfen und Vorschläge unterbreiten. Evtl. gibt es ja noch andere Perlmongers, die mal in der Schule in einer Projektwoche oder einfach mal für zwei, drei Stunden etwas machen würden.

Weiterhin kam das Thema auf, dass Kontakte zwischen Lehrern, die "Perl" unterrichten durchaus sinnvoll wäre.

Insgesamt eine sehr interessante Diskussion. Leider (zumindest in diesem Fall) ist das Archiv von German.pm nur den Abonnenten zugänglich. Wer sich für das Thema interessiert, kann die Liste ja abonnieren. Ein paar weitere Meinungen können sicherlich nicht schaden. Auch wer Lehrer ist und "Perl" unterrichtet kann sich ja mal melden (auch gerne an perl (#) renee-baecker.de).

Unter German.pm ist eine Sammlung der deutschsprachigen Perlmonger-Gruppen zu verstehen. Sollten Gruppen fehlen, dann bitte einfach im Wiki hinzufügen.

No comments: