Tuesday, March 05, 2013

Frankfurt.pm // German Perl-Tour Teil 2

Heute gab es den zweiten Teil meiner "German Perl Tour 2013". Zur Erinnerung: Ich habe vor, in diesem Jahr in 8 deutschen Städten an Perlmonger-Treffen teilzunehmen. Nachdem ich im Februar bei den Hannover Perlmongers war, stand heute ein Heimspiel auf dem Plan: Frankfurt.pm

Max und ich haben uns schon etwas früher getroffen, um ein paar Arbeiten für den Deutschen Perl-Workshop in der nächsten Woche zu erledigen: Rechnungen müssen bezahlt werden, iZettle muss aktiviert werden, Listen wer bezahlt hat und wer nicht müssen ausgetauscht werden und noch ein paar Kleinigkeiten mehr. Da fällt mir ein: Wir sind immer noch auf der Suche nach einem Austragungsort für den Perl-Workshop 2014. Welche Perlmonger Gruppe möchte diese Aufgabe übernehmen? Ein paar Aufgaben habe ich mal bei Perl-Community.de gesammelt.

So nach und nach sind noch weitere Perlmonger in die MoschMosch Nudelbar in den Baseler Arkaden gekommen. Auch einen Neuzugang hatten wir heute zu verzeichnen. Herzlich Willkommen, Udo. Wir würden uns freuen, wenn Du jetzt häufiger bei uns auftauchen würdest.

Anfangs haben Thomas, Max und ich noch unsere "Jahresplanung" gemacht. Bei welchen Events wollen wir dabei sein und was wollen wir dort anstreben... So wollen wir versuchen, auf der diesjährigen FrOSCon (24./25. August 2013 in St. Augustin) einen Stand zu bekommen und auch wieder einen Perl Dev-Room zu füllen. Sollten wir den Raum bekommen, wollen wir dort Workshops z.B. zu Mojolicious und/oder Dancer anbieten. Außerdem wollen wir versuchen, zwei oder drei Perl-Vorträge ins Hauptprogramm zu bekommen. Aber noch gibt es keinen "Call for Papers" und "Call for Projects". Wir werden unsere Vorschläge einreichen wenn es soweit ist und hoffen, dass uns die FrOSCon-Orgas wohlgesonnen sind ;-)

Weitere Events sind in der nächsten Woche die Chemnitzer LinuxTage, bei denen Thomas und ich als Teilnehmer dabei sind. Ich werde dann von dort berichten.

Eine weitere Veranstaltung, an der wir teilnehmen wollen ist die OpenRheinRuhr, die nach einem Jahr Pause in diesem Jahr wieder stattfindet.

Gerade bei den FrOSCon-Überlegungen ist Thomas zu der Idee gekommen, dass es ein zentrales Repository mit Schulungsunterlagen und Vorträgen für solche Events geben sollte. Warum sollten wir nicht von den Erlanger Vorbereitungen für den Dancer-Workshop auf den Chemnitzer LinuxTagen oder von rhaens Vorbereitungen des Mojolicious/Moo-Workshops profitieren? Wir würden auch anderen unsere Vorbereitungen zur Verfügung stellen. Ich  werde mich auf dem Perl-Workshop mal mit den anderen darüber unterhalten...

Ich habe auch kurz vom Orgatreffen für das "Große Usergruppentreffen" im Juni berichtet. Dort wollen wir Frankfurt Perlmongers auch vertreten sein.

Auch Nicht-Perl-Themen haben einen Platz bei uns. So war das Milliardenloch der Deutschen Bahn in Stuttgart und das Urteil zu den Regionalbahnhöfen sowie die tollen Anzeigen bei Verspätungen ein Thema. Wobei ich ja immer noch ganz gerne mit der Bahn fahre, so dass ich - wie jetzt auch - Blogartikel oder Artikel fürs Perl-Magazin schreiben kann.

DE-Mail war ein weiteres Thema, und hier haben wir uns gefragt, warum man denn so ein Postfach haben sollte. Dass Behörden und (Versicherungs-)Wirtschaft davon profitieren ist klar, aber für den Verbraucher gibt es in meinen Augen nur "Pseudovorteile".

Weitere Themen des Treffens:

 * Ingres-Game von Google
 * XML-Erzeugung auf Basis eines XML-Schemas, z.B. mit XML::Compile
 * Rechtsschutzversicherungen
 * Berlin vs. Kanada ;-)
 * (Humanoide) Roboter, Drohnen, Einsatz der Roboter
 * Rex, OTRS und CMDB
 * SAP-Einführung, SAP von Perl aus ansprechen
 * COBOL
 * Moe, Groovy, JVM
 * und vieles mehr

Für mich war es ein Frankfurt.pm-Treffen nach längerer Pause. Es hat wieder Spaß gemacht und heute ein neues Gesicht begrüßen zu dürfen war schön. Es dürfen ruhig noch mehr werden ;-)

No comments: